Bern: Freiwillige leisten 833´600 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit

Die Berner Landeskirchen haben ihre Leistungen im gesamtgesellschaftlichen Interesse vorgestellt. Die Arbeit von Freiwilligen entspricht demnach einem Pensum von rund 400 Vollzeitbeschäftigten.

Rassistische Diskriminierung bleibt ein Thema

17 Prozent der Bevölkerung geben an, in den letzten fünf Jahren rassistisch diskriminiert worden zu sein, besonders jüngere Personen und Menschen mit Migrationshintergrund. Ergebnisse des neuen Rassismus-Monitorings, das erstmals online präsentiert wurde.

2 Jahre Ukraine-Krieg hinterlassen Millionen Vertriebene im Ungewissen

Nach zwei Jahren Krieg in der Ukraine mit massiven Zerstörungen und anhaltendem Beschuss und Raketenangriffen im ganzen Land ist die Zukunft von Millionen Vertriebenen weiterhin ungewiss, so UNHCR Schweiz.

Umfrage zeigt Trends, die das Sozialwesen beschäftigen

Die verschärfte Lage im Wohnungsmarkt und zunehmende Herausforderungen im Asylwesen gehören zu den Top-Trends, die das Sozialwesen heute und zukünftig beschäftigen, so eine Umfrage der Plattform Zürich Sozial.

Einschüchterungsklagen gegen NGOs und Journalistik nehmen zu

Die sogenannten SLAPP-Klagen gegen NGOs und investigative Journalistinnen und Journalisten nehmen zu, so Amnesty Schweiz in einer Mitteilung. Sie stellten eine grosse Bedrohung für die Meinungsfreiheit dar.

Wir sind Teil

Nachrichten

Umfrage zeigt Trends, die das Sozialwesen beschäftigen

Umfrage zeigt Trends, die das Sozialwesen beschäftigen

Die verschärfte Lage im Wohnungsmarkt und zunehmende Herausforderungen im Asylwesen gehören zu den Top-Trends, die das Sozialwesen heute und zukünftig beschäftigen, so eine Umfrage der Plattform Zürich Sozial.

Magazin

Rassistische Diskriminierung bleibt ein Thema

17 Prozent der Bevölkerung geben an, in den letzten fünf Jahren rassistisch diskriminiert worden zu sein, besonders jüngere Personen und Menschen mit Migrationshintergrund. Ergebnisse des neuen Rassismus-Monitorings, das erstmals online präsentiert wurde.

Netzwerk Caring Communities veröffentlicht Empfehlungen für das Freiwilligen-Engagement

Wie das organisierte Freiwilligen-Engagement auf lokaler Ebene gefördert werden kann, dazu stellt das Netzwerk Caring Communities jetzt verschiedene Materialien und eine Workshop-Modul zur Verfügung.

Evangelischer Theologiekurs gilt für Qualifikation der Sozialdiakonie

Der “Evangelische Theologiekurs” von Fokus Theologie erfüllt die Anforderungen zur sozialdiakonischen Berufsausbildung. Die Diakonie Schweiz entspricht einem entsprechenden Gesuch der Fachstelle für theologische Erwachsenenbildung der Deutschschweizer Reformierten Kirchen.

Aktuelle Zahlen zur Palliativpflege in der Schweiz

In der Palliativmedizin seien noch viele Aufgaben zu lösen, so das Nachrichtenportal SWI. Die Schweiz landet bei einer Studie zur Sterbequalität auf Platz 13 von 81.

Auf dem Weg zur demenzsensiblen Kirchgemeinde

Demenzbetroffene freuen sich, wenn sie wahrgenommen werden, so die Bernische Diakoniekonferenz zu demenzsensiblen Gemeinden. Statt sie als Problemzielgruppe zu sehen, sollten Gemeinden Beteiligungsangebote schaffen.

Diakonie Schweiz veröffentlicht aktuelle Zahlen zur Sozialdiakonie in der Schweiz

Mehr Anstellungsverhältnisse, 65% Frauenanteil und Anstellungen zumeist im Teilzeitbereich: die Diakonie Schweiz legt zum zweiten Mal nach 2018 aktuelle Zahlen zu sozialdiakonischen Anstellungsverhältnissen in den evangelisch-reformierten Kirchen vor.

„Als Kirche mit den Menschen im Sozialraum unterwegs“

Als Kirchgemeinde oder Institution den eigenen Sozialraum wahrnehmen, analysieren und mitgestalten: Mit dem neuen Angebot der Sozialraumanalyse begleitet ein Team des TDS Aarau diesen Prozess. Einblicke und ein Gespräch mit Projektleiter Urs von Orelli.

4 von 5 Menschen mit Behinderungen fühlen sich ausgeschlossen

Die erste Schweizer Inklusionsstudie zeigt, dass sich 80 Prozent der Menschen mit Behinderungen stark ausgeschlossen fühlen. Am stärksten empfunden werde die Diskriminierung in den Bereichen Politik, Arbeit und Mobilität.

Potenzial Sozialer Berufe für Betreuung im Alter nutzen

Ein Papier der Paul Schiller Stiftung möchte verdeutlichen, wie die Kompetenzen von Fachkräften aus Sozialen Berufen für ältere Menschen besser genutzt werden können.

Schweizer Sozialpolitik “seit einigen Jahren vor grossen Herausforderungen”

Allein 14 Milliarden mehr Ausgaben für Sozialleistungen bei Arbeitslosigkeit haben im ersten Pandemiejahr das Schweizerische Sozialsystem stark belastet. Erwerbslose, Einelternhaushalte, Ausländer und Personen ohne nachobligatorischen Bildungsabschluss sind besonders oft von Armut bedroht.

Projekte