Familienerweiterung ist häufigster Grund für Umzug

6. Okt 2023

Rund 45 Prozent der Schweizer Bevölkerung zieht einen Umzug in Betracht. Mehr als die Hälfte davon wünscht sich mehr Wohnraum. Dies zeigt eine aktuele Studie des Bundes.

Laut Bundesamt für Statistik zieht jede zehnte Person in der Schweiz pro Jahr um. Und 45 Prozent der Schweizer Bevölkerung ziehen aktuell einen Umzug in Betracht, so eine aktuelle Studie. Für die Studie wurden laut Mitteilung des Bundesamtes für Wohnungswesen im Frühjahr 2023 insgesamt 1094 Personen in der Deutschschweiz und Romandie zu ihrem Umzugsverhalten befragt. Für die hohe Umzugsbereitschaft gibt es unterschiedliche Gründe, so die Studienautorinnen und -autoren. Ein zentrales Motiv sei der Wunsch nach mehr Wohnraum.

53 Prozent der umzugsbereiten Personen wünschen sich laut Mitteilung eine Vergrösserung des Wohnraums. Häufig ist die Familiengründung oder -erweiterung der wichtigste Auslöser für einen Umzug. Rund die Hälfte der 18- bis 29-Jährigen mit einem Kinderwunsch oder mit Kindern zieht deswegen um. Auch der Wunsch nach einem Eigenheim spielt eine zentrale Rolle. Aktuell wohnen 75 Prozent der Umzugsbereiten in einem Mietverhältnis. Nach einem Umzug möchten nur noch 48 Prozent Mieterinnen und Mieter sein. Insbesondere der Erwerb eines Einfamilienhauses ist hier von grosser Bedeutung, so das Bundesamt weiter.

Der Auszug der Kinder sowie die Pensionierung würden zwar ebenfalls als Umzugsauslöser genannt. Dennoch sinke die Umzugsbereitschaft mit zunehmendem Alter. Es zeige sich, dass nur 17 Prozent der befragten umzugsbereiten Eigentümerinnen und Eigentümer den Schritt vom Wohneigentum zur Miete wagten. Wer Wohneigentum besitze, möchte dieses auch behalten, so die Mitteilung. Dem grössten Teil der Befragten falle es schwer, sich von Bestehendem zu trennen, obwohl veränderte Wohnbedürfnisse erkannt würden.

Sowohl bei den Umzugsbereiten als auch Nicht-Umzugsbereiten sei wenig Druck vorhanden, umzuziehen. Die Mehrheit der umzugsbereiten Personen lasse sich mehr als zwei Jahre Zeit, um ein passendes Zuhause zu finden. Im Allgemeinen sei die Wohnzufriedenheit in der Schweizer Bevölkerung hoch. Personen in der Schweiz ziehen laut Mitteilung in ihrem Leben durchschnittlich 5 bis 6 Mal um und wünschen sich ein langfristiges Zuhause.