Landkarte Diakonischer Werke

In der Schweiz bestehen zahlreiche diakonische Werke. Sie sind in unterschiedlichen Handlungsfeldern tätig – sei es in der Kinder-/Jugendhilfe, in der Altersarbeit, im Bereich von Migration und Integration u.a.m. Und sie beziehen sich auf einen unterschiedlichen Wirkungsraum – neben kleineren, ortsbezogenen Institutionen bestehen auch regionale sowie auch nationale Werke.

Gemeinsam ist den Werken, dass sie ihre Tätigkeit in evangelisch-reformierter Tradition und auf der Basis einer christlichen Motivation begründet verstehen.

Es gibt schweizweit keine vollständige Übersicht über die diakonischen Werke. Die vorliegende „Landkarte diakonischer Werke“ aber intendiert, möglichst viele der diakonisch tätigen Institutionen darzustellen. In der nachfolgenden Übersicht sind viele dieser Werke abgebildet – zum Ersten in der geografischen Übersicht, zum Zweiten aber auch in einer Datenbank, aus der die wichtigsten Eckwerte der jeweiligen Institutionen zu lesen sind.

Hinweis: Sie vertreten ein diakonisches Werk, das hier noch nicht abgebildet ist? Schicken Sie ein ausgefülltes Formular an anja.scheuzger@diakonie.ch.

NameKurzbeschreibungAnzahl MitarbeitendeUmsatzArbeitsbereicheGründungsjahrRechtsformKontakt
Alterszentrum Haus TabeaDas Alterszentrum Haus Tabea ist ein Ort, das betagten Menschen ein sicheres und umsorgtes Zuhause bietet. Wir sind ein Non-Profit-Unternehmen auf christlicher Basis, das sich mit innovativen Konzepten am Puls der Zeit orientiert. Rund 150 Menschen leben in unterschiedlichen Wohnformen bei uns. Nebst Kleinwohnungen und Appartements mit moderner Infrastruktur stellen wir auch grosse Einzelzimmer für geriatrische Langzeitpflege sowie Betten für Menschen in Übergangssituationen zur Verfügung. Darüber hinaus beherbergt unser Haus eine Schwerpunktstation mit Betten für Menschen mit Demenzerkrankungen sowie eine Spezialabteilung für stationäre gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung. Für Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen werden wir voraussichtlich ab Q3/2022 im Gerontopsychiatrischen Tageszentrum ein ambulantes Betreuungsangebot bereithalten. Mehr als 250 Mitarbeitende helfen mit, für unsere Bewohnerinnen und Bewohner eine Lebensumgebung zu gestalten, die Unabhängigkeit und Geborgenheit miteinander verbindet. Die heutige Stiftung Haus Tabea ist nach über hundertjähriger Arbeit und zahlreichen Veränderungen und Erweiterungen nach wie vor ein Werk der Evangelisch-methodistischen Kirche.250Altenpflege1909Stiftung

Alterszentrum Haus Tabea
Andreas Schaefer
Schärbächlistrasse 2
8810 Horgen
044 718 44 44
www.tabea.ch

Blaues KreuzDas Blaue Kreuz hilft suchtkranken Menschen, unterstützt deren Angehörige und setzt sich für einen verantwortungsvollen Konsum ein. Das Blaue Kreuz Schweiz ist der Dachverband von elf regionalen Organisationen. Es unterstützt diese, vertritt die Interessen des schweizweiten Blauen Kreuzes und fördert dessen Weiterentwicklung.20,8 Vollzeitstellen4'035'965Suchterkrankung1877VereinBlaues Kreuz Schweiz
Lindenrain 5
3012 Bern
Tel. 031 300 58 60
info@blaueskreuz.ch
www.blaueskreuz.ch
Blaues Kreuz Aargau/LuzernDas Blaue Kreuz hilft suchtkranken Menschen, unterstützt deren Angehörige und setzt sich für einen verantwortungsvollen Konsum ein. Die Arbeit orientiert sich an anerkannten fachlichen Konzepten und basiert auf dem christlichen Glauben. 5,9 Vollzeitstellen836'158Suchterkrankung1887VereinBlaues Kreuz Aargau/Luzern
Herzogenstrasse 50
5000 Aarau
Tel. 062 837 70 10
aglu@blaueskreuz.ch
www.blaueskreuz-aglu.ch
Blaues Kreuz Bern-Solothurn-FreiburgWir sind eine Fachorganisation für Suchtfragen. Die vielfältigen Angebote in den Geschäftsfeldern Suchtprävention, Beratung und Integration setzen rund 70 Mitarbeitende sowie ca. 350 Freiwillige an 13 Standorten um.41,9 Vollzeitstellen5'566'928Suchterkrankung1884VereinBlaues Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg
Geschäftsstelle
Freiburgstrasse 115
3008 Bern
Tel. 031 398 14 00
info@blaueskreuzbern.ch
www.besofr.blaueskreuz.ch
Blaues Kreuz GraubündenWir sind eine Fachorganisation für Suchtfragen. Die vielfältigen Angebote in den Geschäftsfeldern Suchtprävention, Beratung und Integration setzen rund 70 Mitarbeitende sowie ca. 350 Freiwillige an 13 Standorten um. 11,8 Vollzeitstellen1'396'824Suchterkrankung1896VereinBlaues Kreuz Graubünden
Geschäftsstelle
Alexanderstrasse 42
7000 Chur
Tel. 081 252 43 31
info@blaueskreuz.gr.ch
www.blaueskreuz.gr.ch
Blaues Kreuz Kinder- und JugendwerkAls Blaues Kreuz Kinder- und Jugendwerk unterstützen wir junge Menschen in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit und fördern ihre Lebenskompetenz. Wir bieten Kindern und Jugendlichen Freiräume, in welchen sie Lebensfreude, Kreativität und Eigeninitiative entwickeln und ausleben können. 2,1 Vollzeitstellen242'942Kinder und Jugendhilfe1955VereinBlaues Kreuz Kinder- und Jugendwerk
Gasstrasse 25
4410 Liestal
Tel. 061 922 03 43
mail@blueworld.ch
www.blueworld.ch
Blaues Kreuz MUSUBWir bieten Ihnen individuelle Unterstützung und Behandlung bei Abhängigkeitserkrankungen an. Egal ob Sie selbst betroffen sind oder sich Sorgen um eine Person machen, die Ihnen nahesteht. Unser Ziel ist es für Sie und mit Ihnen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.222'478'904Suchterkrankung2014VereinStiftung Blaues Kreuz / MUSUB
beider Basel
Bleichenmattstrasse 56
4410 Liestal
Tel. 061 905 20 20
info@mituns.ch
www.mituns.ch
Blaues Kreuz Prävention + Gesundheitsförderung TG / SHDas Blaue Kreuz ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel alkoholbedingte Probleme zu verhindern und zu vermindern. Es tut dies mit Prävention, Beratung und Nachsorge sowie mit seinem sozialpolitischen Engagement.11 Vollzeitstellen1'282'543Suchterkrankung1995VereinBlaues Kreuz Thurgau/Schaffhausen
Regionalverband TG/SH
Amriswilerstrasse 50
8570 Weinfelden
Tel. 071 622 40 46
info@blaueskreuz-tgsh.ch
www.blaueskreuz-tgsh.ch
Blaues Kreuz Schaffhausen-ThurgauDas Blaue Kreuz ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel alkoholbedingte Probleme zu verhindern und zu vermindern. Es tut dies mit Prävention, Beratung und Nachsorge sowie mit seinem sozialpolitischen Engagement. 15,3 Vollzeitstellen1'659'055Suchterkrankung1896VereinBlaues Kreuz Schaffhausen-Thurgau
Geschäfts- und Fachstelle
Freiestrasse 7
8570 Weinfelden
Tel. 071 622 26 55
info.sh-tg@blaueskreuz.ch
www.blaueskreuz-sh-tg.ch
Blaues Kreuz St. Gallen - AppenzellDas Blaue kreuz hilft suchtkranken Menschen, unterstützt deren Angehörige und setzt sich für einen verantwortungsvollen Konsum ein.29,9 Vollzeitstellen4'086'156.48Suchterkrankung1897VereinBlaues Kreuz St. Gallen - Appenzell
Geschäfsstelle
Kugelgasse 3
9004 St. Gallen
Tel. 071 231 00 31
info-sg-app@blaueskreuz.ch
www.blaueskreuz-sg-app.ch
Blaues Kreuz ZürichDas Blaue Kreuz Zürich hilft als Fachorganisation kostenlos und diskret bei Alkoholproblemen und weiteren Suchtmitteln wie Cannabis oder Kokain. Mit unserer Erfahrung von über 140 Jahren beraten und behandeln wir Betroffene, Angehörige und ihr familiäres Umfeld. Wirksam, unbürokratisch, anonym, mit viel Menschlichkeit und Professionalität.20,7 Vollzeitstellen3'761'099Suchterkrankung1883VereinBlaues Kreuz Zürich
Geschäftsstelle
Mattengasse 52
8001 Zürich
Tel. 044 272 04 37
info@bkzh.ch
www.zh.blaueskreuz.ch
Centre social protestant Berne-Jura (CSP Berne-Jura)Nach eingehenden Überlegungen zum Bericht über soziale Fragen, der nach der Zweiten Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Evanston (USA) 1954 veröffentlicht worden war, beschloss die Synode des Bezirks Jura der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Bern 1957 in Diesse grundsätzlich die Gründung eines jurassischen protestantischen Sozialzentrums (Centre social protestant jurassien). Im Herbst 1958 nahm dieses seine Tätigkeit in embryonaler Form auf. Die erste Sozialarbeiterin wurde 1966 eingestellt, was mittlerweile als Gründungsjahr der Institution gilt.
Heute bietet das CSP Bern-Jura eine breit gefächerte Palette von Dienstleistungen an, die in vier Bereiche gegliedert sind:
- Soziales und Schulden,
- Paare und Familien,
- Recht,
- berufliche und soziale Integration (arbeitsmarktliche Massnahmen, Beschäftigungs- und Eingliederungsprogramme, die im Rahmen der Sozialhilfe angeboten werden).
Wie die CSPs Genf, Waadt und Neuenburg ist auch das CSP Bern-Jura Mitglied von CSP.ch, dem Dachverband der CSPs.
Siehe auch: Jährliche Geschäftsberichte (auch in deutscher Sprache verfügbar)
11710'180'000Kinder und Jugendhilfe, Familienhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1957VereinSite de Moutier (siège)
Rue Centrale 59
2740 Moutier
Tél. : 032 493 32 21

Site de Tramelan
Rue de la Promenade 14
2720 Tramelan
Tél. : 032 486 91 00

Site de Biel/Bienne
Chemin du Long-Champ 135
2504 Biel/Bienne
Tél. : 032 322 37 69

info@csp-beju.ch
www.csp.ch/berne-jura
Croix-BleueDie Arbeit des Blauen Kreuzes umfasst drei Hauptbereiche: Prävention, Beratung und Begleitung.18,2 Vollzeitstellen2'720'453Suchterkrankung2010VereinCroix-Bleue romande
Avenue Gare 31
1022 Chavannes-Renens
tél. 021 633 44 33
info@croix-bleue.ch
www.croix-bleue.ch
Diakonie Bethanien

Seit 110 Jahren stellt die Diakonie Bethanien die liebevolle Betreuung von Menschen ins Zentrum ihres Schaffens. Auf Basis einer modernen diakonischen Kultur und langjährigen Erfahrung in Pflege und sozialem Engagement, erweitert der gemeinnützige Verein stetig soziale Versorgungsangebote.

Heute sind rund 340 Mitarbeitende in den Bereichen Alterspflege und -wohnen, Tagesbetreuung für Kinder, Schutz für Kinder und Eltern, therapeutisches Wohnen bei Essstörungen sowie Gastronomie und Hotellerie tätig. Darüber hinaus bilden wir in den meisten Betrieben Lernende aus und sorgen so für ein nachhaltiges Weiterbestehen jener Werte und Anliegen, die einst von Diakonissen aufgebaut wurden.

Die Vereinsmitglieder setzen sich aus Diakonissen, ab 1990 zusätzlich aus diakonischen Mitgliedern und neu seit 2002 auch aus engagierten, der Diakonie Bethanien nahestehenden Privatpersonen zusammen. Gemeinsam verfolgt der Verein das Ziel, sozialdiakonische Projekte zu fördern und entsprechende Institutionen zu führen.

34323'213'000Kinderbetreuung, Familienhilfe, Altenpflege, Hilfe für Personen mit Essstörungen1911VereinDiakonie Bethanien
Buckhauserstrasse 36
8048 Zürich

Andreas Winkler
058 204 80 80
info@bethanien.ch
www.bethanien.ch

Diakonieverein WerdenbergFür die materiellen Grundbedürfnisse wie Essen, Wohnen oder medizinische Behandlung sorgen in unserem Land im Bedarfsfall staatliche Institutionen. Fast für jede Notsituation gibt es öffentliche, institutionalisierte Beratungsstellen. Trotzdem fühlen sich viele Menschen einsam, allein gelassen, haben kaum Beziehungen und leben am Rande unserer Gesellschaft. Um diese Menschen zu unterstützen und sie zu begleiten, wurde 1994 der Diakonieverein Werdenberg gegründet. Wir begleiten Schwerkranke und Sterbende zur Entlastung der Angehörigen in der Hospizgruppe Werdenberg und stehen Trauernden im Offenen Trauertreff bei. In der LEBA verteilen wir gespendete Lebensmittel an Armutsbetroffene und sind im Treffpunkt für Menschen in schwierigen Lebenssituationen da und unterstützen sie. Wir organisieren Vorträge und Seminare für die Öffentlichkeit oder für unsere freiwillig Mitarbeitenden. Ab 2023 wollen wir im Papierhof ein Bistro-Café führen, wo wir die Werte unseres Vereins ausleben und somit für Menschen Zeit haben wollen. Auch ab diesem Zeitraum bieten wir Wohnraum für Menschen in besonderen Lebenslagen an. In Zusammenarbeit mit Sozialämtern und Fachleuten soll die Integration der Bewohner ins Erwerbsleben gefördert werden.Mitarbeiter: 2; Freiwillige: über 100180'000Altenhilfe, Krankenhilfe, Kinder und Jugendhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Sonstige Hilfe1994VereinDiakonieverein Werdenberg
Churerstrasse 3
9470 Buchs
076 274 02 49
www.diakonieverein.ch
DU für alle

DU für alle setzt sich ein für eine offene niederschwellige Diakonie in der alle willkommen sind, für die Inklusion von Menschen am Rand unserer Gesellschaft und eine fürsorgende Gemeinschaft, welche ein tragfähiges Netz aus gelebter Nächstenliebe knüpft.

  • Die niederschwellige mobile Kontaktstelle bietet Menschen in herausfordernden Lebenslagen unkompliziert und spontan Sozialberatung und Seelsorge.
  • Engagierte Freiwillige begleiten Menschen durch eine schwierige Zeit und unterstützen auf dem Weg aus den persönlichen Herausforderungen in eine neue Selbständigkeit.
  • Im Schreibdienst im Familienzentrum erhalten Menschen gratis Beratung und Hilfe bei der Wohnungssuche und anderen administrativen Fragen.
  • In diversen Gruppen werden Projekte und Anlässe für das Gemeinwohl in Uster angeboten: Schwimmkurs für Frauen, Theaterprojekt, interkulturelle Koch- & Begegnungsabende, Ferientage für Familien in Herausforderungen, Lebensmittelsammlungen usw.
1 Mitarbeitender als Diakon; ca. 80 engagierte Freiwillige40'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen2021Verein

Denkmalstrasse 10
8610 Uster
078 720 09 82
www.du-fuer-alle.ch
kontakt@du-fuer-alle.ch

Evangelische Stadtmission BaselWir arbeiten diakonisch und inhaltlich mit 4 Schwerpunkten/Zielgruppen:
  • Kinder: mehr als 300 Kinder nutzen jede Woche unsere Angebote (Mittagstisch, Kinderspieltreff an 2 Standorten, Basel gyygt als grösstes Kindermusikprojekt in Basel)
  • Senioren: wir betreiben eine Seniorensiedlung mit 28 Wohnungen
  • Gastro: mit der Gastroseelsorge haben wir ein offenes Ort für die Sorgen der lokalen Gastroszene
  • Migration: wir engagieren uns mit Partnerwerken für die Integration von Migrantinnen und Migranten vor Ort
241'600'000Altenhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Kinder und Jugendhilfe, Migration1859VereinEvangelische Stadtmission Basel
Vogesenstrasse 28
4056 Basel
061 383 03 33
mail@stadtmission-bs.ch
www.stadtmissionbasel.com
Franziskanische Gassenarbeit – Zueflucht

Die Franziskanische Gassenarbeit betreibt das Haus Zueflucht im Kreis 5, das Gassenlokal Zueflucht Pace im Kreis 4 und eine Aussenwohngruppe in Zürich-Leimbach. Zudem führen wir einen Imkereibetrieb, sowie verschiedene Gassenarbeits- und Arbeitsintegrationsprojekte. Wir sind eine Wohngemeinschaft.
Wir helfen Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

10850'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Suchterkrankung, Betreutes Wohnen2000VereinFranziskanische Gassenarbeit – Zueflucht
Fabrikstrasse 28
8005 Zürich
‭+41 43 488 61 29‬‬
info@fraga.ch
www.fraga.ch
HEKS – Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche SchweizÜberblick
HEKS wurde 1946 als Hilfswerk der evangelischen Kirchen Schweiz vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund (SEK) gegründet. Seit 2004 ist HEKS eine gemeinnützige Stiftung. Im November 2021 erfolgte der Zusammenschluss von HEKS mit Brot für alle zum Hilfswerk der evangelisch-reformierten Kirche Schweiz. Für HEKS steht die Würde jedes Menschen im Zentrum seines Engagements. Alle Menschen sollen ein in sozialer, wirtschaftlicher und politischer Hinsicht sicheres Leben führen können.

HEKS in der Schweiz
Mit seiner Programmarbeit im Inland unterstützt HEKS benachteiligte Menschen bei der sozialen Integration, fördert so die Chancengleichheit und steht Asylsuchenden und anderen sozial Benachteiligten mit Rechtsberatung zur Seite. HEKS versteht sich zudem als Impulsgeber für die öffentliche Meinungsbildung zu verschiedenen Themen der Entwicklungs- und Gesellschaftspolitik. Mit regelmässigen themenspezifischen Kampagnen fördert und unterstützt HEKS in der Schweiz das Bewusstsein für entwicklungspolitische Zusammenhänge.

HEKS im Ausland
HEKS unterstützt in mehr als 30 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa Projekte in In über 30 Ländern auf vier Kontinenten unterstützt HEKS Projekte der Entwicklungszusammenarbeit, leistet humanitäre Hilfe für die Opfer von Naturkatastrophen und kriegerischen Konflikten und unterstützt die kirchlich-diakonische Arbeit in Osteuropa und im Nahen Osten. Gleichzeitig wirkt HEKS mit entwicklungs- und gesellschaftspolitischer Arbeit weltweit auf einen systemischen Wandel hin.
90478'800'000Altenpflege, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Kinder und Jugendhilfe, Sonstige Hilfe, Migration1946StiftungHEKS – Hilfswerk der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz
Seminarstrasse 28
Postfach
8042 Zürich
Tel.: +41 44 360 88 00
Fax: +41 44 360 88 01
E-Mail: info@heks.ch
www.heks.ch
Jugendsozialwerk Blaues Kreuz BLDie Stiftung Jugendsozialwerk Blaues Kreuz BL ist ein Dienstleister für Jugend- und Sozialarbeit. Sie engagiert sich in der Sucht- und Präventionsarbeit sowie in der sozialen und beruflichen Integration.84,4 Vollzeitstellen12'989'534Bildung, Kinder und Jugendhilfe, Arbeitsintegration, Suchterkrankung2002VereinStiftung Jugendsozialwerk
Blaues Kreuz BL
Rheinstrasse 20
4410 Liestal
Tel. 061 827 99 81
info@jsw.swiss
www.jsw.swiss
La Lanterne – Aumônerie œcuménique de rue en Ville de NeuchâtelLa Lanterne wird von der reformierten, der römisch-katholischen und der christkatholischen Kirche des Kantons Neuenburg unterstützt und ist eine Anlaufstelle, die dreimal pro Woche für alle Menschen offen steht. Sie bietet einen urteilsfreien Empfang, kostenlose Snacks, Gelegenheiten zum Austausch und Zeiten für Meditation und Feiern.1 Verantwortlicher, 1 Animator, 12 Freiwillige, Vorstand von 8 PersonenHilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen2003StiftungLa Lanterne – Aumônerie œcuménique de rue en Ville de Neuchâtel
rue Fleury 5
2000 Neuchâtel
Tel. 079 655 73 09
jean-marc.leresche@eren.ch
eren.ch/lanterne
Männerhaus ReblaubeDie Stiftung KSDZ Kirchlicher Sozialdienst Zürich führt das Männerhaus Reblaube in Zürich seit 1967. Das Männerhaus wurde 1962 durch den damaligen „Landeskirchlichen Verein Arbeitshilfe“ mit Unterstützung der „Zürcher Fürsorgestelle für Alkoholgefährdete“ eingerichtet.

Die Reblaube ist für viele Männer eine wertvolle Zwischenstation, wo sie sich neu orientieren und finden können. Sie suchen sich eine neue Wohnung, eine neue Arbeitsstelle, erholen sich von einem Schicksalsschlag oder sind aus anderen Gründen bei uns. Sie bleiben für ein paar Wochen, Monate oder Jahre.

Das Männerhaus Reblaube wird teilbetreut. Die Männer sind weitgehend selbständig. Sie erhalten nach Bedarf Unterstützung. Eine Pflegeperson schaut für die Gesundheit, sie kümmert sich um die Medikamente, Wundversorgung, um Termine u.v.m.
Das Haus wird von den Angestellten professionell gereinigt und unterhalten. Sauberkeit und Hygiene ist gewährleistet.
380'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1962StiftungMännerhaus Reblaube
Triemlistrasse 5
8047 Zürich
Tel. 044 492 15 51
reblaube@ksdz.ch
www.ksdz.ch
Mission 21 – evangelisches Missionswerk BaselMission 21 ist eine weltweite Gemeinschaft von Partnerkirchen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Gemeinsam engagieren wir uns seit über 200 Jahren auf der Basis des christlichen Glaubens für ein Leben in Würde für alle Menschen. Wir leisten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit sowie Nothilfe und Wiederaufbau. Dabei bieten wir Partizipationsmöglichkeiten an der weltweiten Kirche. Als internationale Lerngemeinschaft schaffen wir Raum für interkulturellen Austausch und interreligiöse Zusammenarbeit und fördern das Verständnis für globale Zusammenhänge.4512‘567‘017Bildung, Weiterbildung, Migration2001VereinMission 21 – evangelisches Missionswerk Basel
Magdalena Zimmermann
061 260 22 59
magdalena.zimmermann@mission-21.org
www.mission-21.org
Solidara Zürich (vormals Zürcher Stadtmission)Wer in Not geraten ist, kann auf uns zählen: Wir sind da. Über 48‘000 Mal pro Jahr stehen wir mit Menschen in Kontakt, die auf unsere Unterstützung zählen.
Das Café Yucca ist ein niederschwelliger Treffpunkt mit integrierter Sozialberatung in Zürich. Alle sind willkommen: Obdachlose, Bedürftige, Arbeitslose, Menschen, die mit psychischen Problemen kämpfen. Im Café Yucca kann man sein, wie man ist. Wir bieten Mahlzeiten, gratis Suppe und die Möglichkeit, sich vom Yucca-Team professionell beraten zu lassen.
Isla Victoria ist eine Anlaufstelle für Sexarbeitende mit Standorten in Zürich und Winterthur. Wir bieten Beratung in sozialen und rechtlichen Fragen aller Art. Mit freiwilligen Gesundheitschecks leistet Isla Victoria einen wichtigen Beitrag zur Prävention von Krankheiten. Am Zürcher Standort können sich Sexarbeitende drei Mal in der Woche über Mittag verpflegen.
252'500'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1862VereinSolidara Zürich (vormals Zürcher Stadtmission)
Klosbachstrasse 51
8032 Zürich
043 244 81 30
info@solidara.ch
www.solidara.ch
Sozialbetriebe ChristuszentrumWir bieten Menschen mit einem Unterstützungsbedarf in psychischer, physischer oder kognitiver Hinsicht angepasste Wohn-, Arbeits-, Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, mit dem Ziel, dass sie sich bedeutsam und zugehörig fühlen und einen würdigen Platz in der Gesellschaft finden.

Wir orientieren unser Handeln und Begleiten am christlichen Menschenbild, das heisst, dass jeder Mensch von Gott geschaffen, gewollt und geliebt und für sein Leben verantwortlich ist.

Wir respektieren jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit, ungeachtet von Religion, Herkunft, Geschlecht sowie seiner persönlichen Eigenschaften und Einstellungen und begleiten ihn in seiner individuellen Entwicklung.
Personal: 90; geschützter Arbeitsplatz: 1208'200'000Behindertenhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1972Verein

Sozialbetriebe Christuszentrum
Zwischenbächen 26
8048 Zürich

Reto Zimmerli
076 393 97 52
r.zimmerli@christuszentrum.ch
www.christuszentrum.ch

Sozialwerk Pfarrer SieberDas Sozialwerk Pfarrer Sieber (SWS) bietet Menschen in Not – wie Suchtkranken, Obdachlosen, psychisch und physisch Leidenden, Mittellosen und Heimatlosen – seelsorgerliche, soziale, medizinische und materielle Hilfe an. Unsere Angebote orientieren sich am Konzept «auffangen – betreuen – weiterhelfen» und haben zum Ziel, Menschen schrittweise in die Gesellschaft zurückzuführen. Das SWS wird dort aktiv, wo andere Netze fehlen. Es aktualisiert die biblische Botschaft der Nächstenliebe im Blick auf die gesellschaftliche Not. Gegenwärtig arbeiten 190 Mitarbeitende und über 300 Freiwillige für das SWS. Gegründet wurde die Stiftung 1988 von Pfarrer Ernst Sieber.Mitarbeiter: 193; Freiwillige: 32025'000'000Krankenhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Tiermedizin1988StiftungSozialwerk Pfarrer Sieber
Hohlstrasse 192
8004 Zürich
043 336 50 80
info@swsieber.ch
www.swsieber.ch
Stiftung Ancora-MeilesteiMit 41 Jahren Erfahrung setzt sich die Institution als Stiftung Ancora-Meilestei für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen sowie mit psychischen, kognitiven oder sozial bedingten Beeinträchtigungen ein, unterstützt und fördert sie.
Mit den Angeboten «WIEDER LEBEN», «WIEDER WOHNEN» und «WIEDER ARBEITEN» ermöglichen wir Therapie, Wohnen, Arbeit und Ausbildung bedarfs- und entwicklungsorientiert.
1028'980'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1980StiftungStiftung Ancora-Meilestei
Motorenstrasse 36
8620 Wetzikon
+41 58 852 22 21
michael.mueller@ancora-meilestei.ch
www.ancora-meilestei.ch
Stiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons ZürichDie Stiftung der Evangelischen Gesellschaft verband ihren missionarischen Einsatz immer auch mit konkreten diakonischen Aufgaben. Im Laufe ihrer Geschichte gründete sie zahlreiche Zweigwerke und Zweigvereine, christliche Hospize und Herbergen, baute Lesesäle und eine Leihbibliothek, und es entstanden in ihrem Umfeld verschiedene Schulen. So gehören beispielsweise die Zürcher Stadtmission (heute Solidara) mit dem Café Yucca und der Beratungsstelle für Sexarbeitende «Isla Victoria», die «Herberge zur Heimat», das Spital Zollikerberg (Diakoniewerk Neumünster), die Dargebotene Hand, der Theologische Verlag Zürich sowie die Freie Evangelische Schule, das Freie Gymnasium Zürich und das Seminar Unterstrass zu den Gründungen der Stiftung. Ziel war es immer, verschiedenen Gruppen am Rand der Gesellschaft praktische Lebenshilfe, geschützte Räume und professionelle Ansprechpersonen zu geben. Die neuesten Projekte wie der soziale Waschsalon «Bubbles of Happiness», das Malaika Flüchtlingstheater und das St. Anna Forum zeigen, dass die Stiftung ihre Innovationskraft nicht verloren hat und immer noch als Inkubator für neue Ideen dient.416'500'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Sonstige Hilfe1847StiftungStiftung der Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich
Häringstrasse 20
8001 Zürich
Geschäftsführung: Dr. Michael Wilke
044 260 90 20
info@stiftung-eg.ch
www.stiftung-eg.ch
Stiftung Diakonat BethesdaDas Diakonat Bethesda engagiert sich im Gesundheits- und Sozialwesen mit einem Akut- und Rehabilitationsspital in Basel sowie mehreren Pflegezentren und Wohneinrichtungen für Menschen im Alter in der deutschsprachigen Schweiz.1'430173'000'000Altenhilfe, Krankenhilfe1923StiftungStiftung Diakonat Bethesda
Heinz Fankhauser
Gellertstrasse 144
4052 Basel
061 315 21 83
h.fankhauser@bethesda-stiftung.ch
www.bethesda.ch
Stiftung DiaconisDiaconis betreibt die drei Geschäftsbereiche Wohnen & Pflege, Palliative Care und berufliche Integration. Seit unserer Gründung 1844 setzen wir uns als Non-Profit-Organisation dafür ein, dass Menschen in fragilen Lebenssituationen gemäss ihren Bedürfnissen versorgt, gepflegt und begleitet werden. Unser Team umfasst rund 300 Mitarbeitende an mehreren Standorten in der Stadt Bern, Ostermundigen und Biel.300Altenpflege, Krankenhilfe, Arbeitsintegration, Betreutes Wohnen, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1844StiftungStiftung Diaconis
Schänzlistrasse 43
3013 Bern
031 337 77 00
info@diaconis.ch
www.diaconis.ch
Stiftung Heilsarmee SchweizDie Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und Teil der weltweiten christlichen Kirche. Ihre Botschaft gründet auf der Bibel. Ihr Dienst ist motiviert von der Liebe Gottes.
Ihr Auftrag ist es, das Evangelium von Jesus Christus zu predigen und in seinem Namen menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern.
Alles, was die Heilsarmee tut, ist im Glauben an Jesus Christus verankert. Das Vertrauen der Heilsarmee in einen liebenden, fürsorglichen und rettenden Gott zeigt sich in ihrer Liebe für die Menschheit und ihrer praktischen Antwort auf menschliche Not.
Das Sozialwerk ist ein Arbeitsbereich der Heilsarmee Schweiz. Mit unseren Angeboten verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz. Sie sollen hilfesuchenden Menschen Sicherheit, Selbstwert und Sinn vermitteln.
1879184'000'000Altenhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Kinder und Jugendhilfe, Familienhilfe, Behindertenhilfe, Sonstige Hilfe1865StiftungStiftung Heilsarmee Schweiz
Laupenstrasse 5
3008 Bern
031 388 05 91
info@heilsarmee.ch
heilsarmee.ch
Stiftung Puureheimet BrotchorbHiermit möchten wir InteressentInnen, BewerberInnen, Angehörigen und Behörden einen Einblick in unsere Lebensgemeinschaft geben. Das von einer familiären Atmosphäre geprägte Leben und die Beschäftigung in ländlicher Umgebung mit weitgehender Selbstversorgung soll Menschen mit einer psychischen Erkrankung, Suchtmittelabhängigkeit oder Dualproblematik wieder „Boden unter den Füssen“ geben. Neue Kräfte können mobilisiert werden, um zu einem eigenständigen Lebensrhythmus zurück zu finden. Die Grundlage ist ein biologisch-dynamisch geführter Bauernhof mit Tagesstruktur und Arbeitsangeboten in Landwirtschaft, Garten, Unterhalt und Hauswirtschaft.152'200'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen1988StiftungStiftung Puureheimet Brotchorb
Hinterbuchenegg 38
8143 Stallikon
Telefon 044 710 98 92
044 710 98 02
info@puureheimet.ch
Stiftung St. StephanusDie Stiftung St. Stephanus ist seit 2020 in der Altenpflege und der Kleinkinderbetreuung, aber auch in diversen Projekten zugunsten von Menschen in besonderen Lebenssituationen und von Migranten und Migrantinnen engagiert. Sie ist aus dem Verein Diakonie Nidelbad hervor gegangen, welcher über 100 Jahre in der Region Zimmerberg und in der Stadt Zürich tätig war.16719'000'000Krankenhilfe, Altenhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Migration2020StiftungStiftung St. Stephanus
Eggrainweg 3
8803 Rüschlikon
Tel. 044 724 74 11
sekretariat@nidelbad.ch
www.nidelbad.ch
Streetchurch | Reformierte Kirche ZürichDie Streetchurch befähigt Menschen zu einem gelingenden Leben. In allen Angeboten werden niederschwellig, ganzheitlich und vernetzt, gemeinsam mit den Teilnehmenden, neue Perspektiven erarbeitet. Die Streetchurch arbeitet im urbanen und multikulturellen Umfeld mitten in der Stadt Zürich. Ihre Angebote richten sich insbesondere an Menschen aus dem Grossraum Zürich, die in unterschiedlichen Lebenssituationen mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert sind: Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Delinquenz, Sucht, Beziehung und vieles mehr. So lebt die Streetchurch Versöhnung. Menschen mit und ohne Bezug zur Kirche werden im Leben gestärkt. Sie finden neue Kraft, Orientierung und Hoffnung. Sie lassen sich auf sich selbst und ihr Gegenüber ein. Sie anerkennen, teilen und verarbeiten ihre Geschichten, Nöte und Sorgen. Es werden Beziehungen gebaut, in denen Vertrauen wachsen kann.455'200'000Kinder und Jugendhilfe, Familienhilfe, Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Sonstige Hilfe, Arbeitsintegraiton, Bildung2003Teil der ev.-ref. Kirchgemeinde Zürich Streetchurch | Reformierte Kirche Zürich
Badenerstrasse 69
8004 Zürich
044 552 42 42
info@streetchurch.ch
Verein INKLUSIV: Anlauf & Beratungsstelle ChrischtehüsliAnlauf- und Beratungsstelle für randständige Menschen in Zürich. Im Chrischtehüsli finden randständige Menschen spontane und unbürokratische Beratung. Sowie gratis Mittagessen und Kaffee. Drogensüchtige Menschen erhalten Hilfe zum Entzug und zum Ausstieg aus der Sucht sowie aus dem Milieu. Migranten werden auf dem Weg zur Integration in die Schweiz beraten und begleitet. Flüchtlinge erhalten gratis Deutschunterricht.
Zentral bei der Drogenarbeit ist die Beziehungsarbeit.
27764 000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Migration, Suchterkrankung1991VereinVerein INKLUSIV: Anlauf & Beratungsstelle Chrischtehüsli
Cramerstrasse 11, 8004 Zürich
Telefon: 044 241 62 42
info@chrischtehuesli.ch
www.chrischtehuesli.ch
Verein Netz4Netz4 ist das sozialdiakonische Werk der Evangelisch-methodistischen Kirche im Zürcher Stadtkreis 4. Seit 1991 unterstützen und begleiten wir Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien und Erwachsene am Rande der Gesellschaft7430'000Hilfe für Personen in besonderen sozialen Situationen, Kinder und Jugendhilfe1991VereinVerein Netz4
Stauffacherstrasse 54
8004 Zürich
044 240 05 39
kontakt@netz4.ch
www.netz4.ch